Lakritz - Herstellung

Wie Lakritz hergestellt wird, zeigen wir am Beispiel unseres Ingwerlakritz. Diese Rezeptur wurde von kadó in Auftrag gegeben und im Lebensmittellabor entwickelt. Auch unsere salzigen Seeigel und unser Zimtlakritzgelée sind exklusiv von kadó!

kadó Lakritzfachhandel

Wir sind am Limit!

Verehrte Kundschaft, wir danken für Ihren Besuch bei kado.de. Zur Zeit sind unsere Kapazitäten jedoch völlig ausgelastet, so dass wir leider keine neuen Versandkunden aufnehmen können.

Bestandskunden mit Kundenkonto können wie gewohnt zum Versand bestellen, nachdem sie sich oben rechts angemeldet haben.

Neukunden können momentan nur zur "Selbstabholung nach Vereinbarung" bestellen.

Sie haben eine Kundennummer, aber noch nie bei kado online bestellt? Kontaktieren Sie uns, wir finden eine Lösung.

Lakritz im Auftrag von kadó

Fotogalerie Herstellung Ingwerlakritz

Der Stärkeschrank mit seinen Tabletts: dort wird die Stärke getrocknet, damit die Model nicht verrutschen.
Die Model werden vorsichtig von Hand in die Stärke eingedrückt.
Als erstes wird die Zuckermasse gekocht - mit einer ganz bestimmten Temperatur und für eine bestimmte Zeit.
Nach nochmaligem Kochen wird das aufgelöste Naturlakritz dazugegeben.
Rühren und innerhalb einer bestimmten Zeit erkalten lassen.
Das natürliche Ingwer-Mazerat gibt die besondere Note.
Umfüllen in die Trichter, damit das Lakritz in das Stärkebett portioniert werden kann.
Jetzt muss es schnell gehen, bevor die Masse fest wird.
Die frisch gegossenen Lakritzwürfel im Stärkebett.
Eine Schicht Stärke schützt das Lakritz vor dem Austrocknen.
Zum Schluß einen Hersteller finden, der das Rezept umsetzt.
zum Seitenanfang

Für die Funktionsfähigkeit unseres Onlineshops nutzen wir ausschließlich technisch notwendige Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.